Seehasen sind sehr effektive Agenfresse. Sie fressen der meisten Arten von Algen. Jedoch fressen nicht alle Arten alles - man sollte sich daher vorab informieren.

Im Gegensatz zu Schnecken haben sie eine innere Schale zum Schutz. Außerdem können sie eine Art von Tinte bei Gefahr abigeben. Diese Tinte ist nicht giftig und sollte durch Wasserwechsel entfernt werden.

Seehasen brauchen zum Überleben viele Algen. Es ist also ratsam sie nach getaner Arbeit weiterzugeben.
Wenn ein Seehaste stirbt gibt er eine groé Menge an Nährstoffen in das Wasser ab. Daher sollte man einen Seehasen nicht lange ohne ausreichende Algen halten.

Die meisten Arten sind , solange es genügend Algen gibt einfach in einem Aquarium zu halten.Es gibt aber einige Arten die etwas spezifischere Futteranforderungen haben.

Einen Moment bitte...
Einen Moment bitte...