Viele Spatenfische können sich nicht an die Gefangenschaft anpassen und werden viel zu groß.  Manche Arten von Fledermausfischen (Platax Gattung) können in einem großen Aquarium gehalten werden.

Chaetodipterus

Platax (Fledermausfische)

Fledermausfische sind nicht gut für Korallenaquarien geeignet. Sie stellen eine Bedrohung für Garnelen, Anemonen, Korallen und andere Wirbellose dar.
Sie wachsen ziemlich schnell, ein kleiner Fisch kann innerhalb von ein paar Monaten 25 cm hoch werden.

Mit Ausnahme des Spitzkopf-Fledermausfisches (Platax pinnatus) beginnen diese Fische schnell zu fressen. Manchmal verstecken sich für ein paar Tage nach dem Transport und dem Einsetzen.
Beim Fangen des Fisches muss man sehr vorsichtig vorgehen um ihre Flossen nicht zu beschädigen.

Fledermausfische sollten mit Algen-basierten Futter und verschiedenen Arten von Frostfutter gefüttert werden.

Einen Moment bitte...
Einen Moment bitte...