Aeoliscus punctulatus
Quelle: JJPhoto.dk
Aeoliscus punctulatus
Quelle: JJPhoto.dk

Fakten

Lateinischer Name Aeoliscus punctulatus
Gebräuchlicher Name Speckled shrimpfish
Familie Centriscidae - Aeoliscus
Herkunft Ostindischer Ozean, Westindischer Ozean, Rotes Meer
Max. Länge 15 cm (5.9")

Als Aquariumfisch

Minimales Beckenvolumen 200 l (53 gal)
Widerstandsfähigkeit Mittel
Für Aquariumhaltung geeignet Für Artenbecken geeignet
Riffsicher Immer riffischer
Aggressivität Friedlich

Futter

Empfohlen
  • Zooplankton (Cyclops, pods...)
  • Keinere Krustentiere (Krill, Mysis, Artemia...)
  • Fisch

Lebendfutter

Diese Art benötigt unbedingt Labendfutter um über einen längeren Zeitraum im Aquarium überleben zu können.
Das können z.B. lebendige Artemien oder Ähnliches sein.

Sehr häufige Fütterung

Diese Art muss mindestens 4-mal täglich gefüttert werden.

Angereichters Futter

Diese Art leidet oft in Gefangenschaft an Mangelnernährung. Daher ist es wichtig das Futter mit Omega-3 und Vitaminen anzureichern.

Gut eingefahrenes Becken mit Kleinstlebewesen

Diese Art lässt sich am Besten in Aquarien mit ausreichender Anzahl an Kleinstlebewesen wie (Ruderfußkrebschen, Flohkrebsen oder Ähnlichem) halten, Dadurch können die Tiere immer genügend Futter finden.

Am besten in einer Gruppe halten

Diese Art lässt sich am besten in einer Gruppe von fünf oder mehren Tieren halten.

Überhänge und Höhlen

Diese Art kann am besten in einem Aquarium mit Überhängen und Höhlen gehalten werden.

Beschreibung der Familie (Centriscidae)

Schnepfenfische (Centriscidae) haben eine sehr charakteristische Art zu schwimmen. Sie stehen vertikal im Wasser und ihre Köpfe sind nach unten gerichtet.

Sie haben ähnliche Bedürfnisse wie Seenadeln mit denen sie auch verwandt sind. Es ist am einfachsten, sie in einem kleinen Aquarium mit sanfter Wasserzirkulation und ohne Nahrungskonkurrenten, Raubfischen, Krabben oder ähnliches zu halten.

Schnepfenfische fressen im Allgemeinen kein Frostfutter und daher ist es wichtig sie,wenn es nicht genug Zooplankton im Aquarium gibt, mit Lebendfutter zu versorgen. Das lebendige Zooplankton oder Fischlarven können auch angereichert sein.
Sie müssen kontinuierlich gefüttert werden, und wenn es nicht genug Zooplankton im Becken gibt muss man sie mit einer automatischen Lebendfutterzugabe versorgen.

Schnepfenfische sollten in einer kleinen Gruppe gehalten werden. Sie sind normalerweise anderen Fischen gegenüber nicht aggressiv.

Referenzen und weiterführende Literatur

Über Referenzen

Scott W. Michael. 2001. Reef Fishes volume 1 - TFH Publications / Microcosm Ltd. - (Englisch)
Bob Fenner. Shrimpfishes, Family Centriscidae, Darlings of the Public Aquarium Interest - Wet Web Media - (Englisch)
2009. Care of Striped Shrimpfish - Reef Central - (Englisch)

Froese, R. and D. Pauly. Editors. 2014. FishBase. World Wide Web electronic publication. www.fishbase.org, version (08/2014).

Tags

Zooplankton (Cyclops, pods...), Lebendfutter, Gruppe / "Schwarm", schwierig zu fütter
Einen Moment bitte...
Einen Moment bitte...