Blenniella gibbifrons
Quelle: Nathalie Rodrigues / CC BY-SA 4.0

Fakten

Lateinischer Name Blenniella gibbifrons - (Quoy & Gaimard, 1824)
Gebräuchlicher Name Hump-headed blenny
Familie Blenniidae - Blenniella
Herkunft Ostindischer Ozean, Westindischer Ozean, Australien, Japan, Indonesien, Ostpazifik, Neuseeland, Zentral/West Pazfik
Max. Länge 12.0 cm (4.7")

Als Aquariumfisch

Minimales Beckenvolumen 300 l (79 gal)
Widerstandsfähigkeit Robust
Für Aquariumhaltung geeignet Passt für die meisten Aquarien
Riffsicher Oft riffischer
Aggressivität Meist friedlich, aber könnte aggressiv gegenüber ähnlicher arten

Futter

Meistens
  • Zooplankton (Cyclops, pods...)
  • Keinere Krustentiere (Krill, Mysis, Artemia...)
Empfohlen
  • Mikroalgen (Eg. Spirulina)
  • Detritus

Kann aus dem Becken springen

Diese Art ist bekannt dafür aus dem Becken zu springen.

Riffsicher bei guter Fütterung

Diese Art kann an Weichkorallen oder LPS knabbern wenn nciht genügend Futter zur Verfügung steht.

Gut eingefahrenes Aquarium mit Algen

Diese Tiere sollten in einem gut eingefahrenem Aquarium mit einer ausreichender Menge an Algen gehalten werden. Nur dann können die Steine "abgegrast" werden.

Sollten zu wenig Algen zur Verfügung stehen ist es wichtig öfters algenreiches Futter wie z.B. Spirulina zu füttern.

Beschreibung der Familie (Blenniidae)

Es gibt viele Unterschiede bei den Fischen Hahnenkamm-Schleimfisch-Familie. Einige fressen Algen, andere wiederum Zooplankton. Es gibt verschiedene Familien der Schleimfische, der Hahnenkamm-Schleimfisch ist nur einer davon.

Die längliche Rückenflosse ist einer der Gemeinsamkeiten. Manche Arten haben kleine "Beinchen" die sie zur Bewegung auf dem Grund benutzen.

Diese Schleimfische werden normalerweise nicht besonders gross und sind daher gut für kleine und große Aquarien geeignet. Sie sind nicht besonders farbenfroh aber entwickeln meistens eine lustige Persönlichkeit die viele Aquarianer lieben.

Die Familien der Aspidontus und Plagiotremus imitieren Putzerlippfische und sind schwer zu bestimmen.

FishBase

Aquariumhandel Ja
Verbreitung Indo-Pacific: East Africa to the Hawaiian, Line and Ducie Islands, north to Marcus Island.
Allgemeine Englische Namen Hump-headed blenny, Picture rockskipper

Referenzen und weiterführende Literatur

Über Referenzen

Jeff Kurtz. 2007. Combtooth Blennies: Bewitching Bottom Dwellers - Tropical Fish Hobbyist - (Englisch)
Scott W. Michael. Reef Aquarium Fishes: 500+ Essential-to-know Species - TFH Publications / Microcosm Ltd. - (Englisch)
Bob Fenner. The True/Combtooth Blennies, Family Blenniidae - Wet Web Media - (Englisch)
Bob Fenner. Blennioids: Blennies and Blenny-Like Fishes - Wet Web Media - (Englisch)

Froese, R. and D. Pauly. Editors. 2014. FishBase. World Wide Web electronic publication. www.fishbase.org, version (08/2014).

Tags

herbivor (pflanzenfressend), Algenfresser, Schlaimefische
Einen Moment bitte...
Einen Moment bitte...