Jorunna funebris
Quelle: Oceanreef.dk - Kasper Hareskov Tygesen

Fakten

Lateinischer Name Jorunna funebris
Familie Nudibranchia - Jorunna
Herkunft Ostindischer Ozean, Australien, Indonesien, Zentral/West Pazfik

Als Aquariumfisch

Minimales Beckenvolumen Unbekannt
Widerstandsfähigkeit Unbekannt
Für Aquariumhaltung geeignet Nicht für Heimaquarien geeignet
Riffsicher Riffsicher mit Vorsicht
Aggressivität Friedlich

Futter

Empfohlen
  • Schwämme

Schwierig in der Haltung

Da spezielles Futter für ein Überleben notwendig ist, empfiehlt es sich, dass diese Art von erfahrenen Aquarianern gehalten wird.

Beschreibung der Familie (Nudibranchia)

Nacktschnecken die ab und zu im Handel auftauchen sind extrem farbenprächtig. Dummerwese sind sie aber Nahrungspezialisten und deshalb für die Aquarienhaltung ungeeignet.

Viele Arten fressen verschiedene Korallenarten. Wie zum Beispiel Sarcophyton and Krustenanemonen. Es gibt aber auch Montoporafressende Schnecken während andere Arten sich wiederum von Schwämmen oder anderen Wirbellosen Tieren ernähren.

Die Familie der Nacktschnecken umfasst auch die bekannten Krustenanemonenfressenden und Montiporafressenden Schnecken. Diese sind sehr klein und leicht zu übersehen.

Ihre Färbung und das fehlende Gehäuse ist auch ein Indikator, daß diese Tiere oft sehr giftig sind.

Referenzen und weiterführende Literatur

Über Referenzen

Ronald L. Shimek. 2005. Beautiful, but Unwelcome; Aeolid Nudibranchs in the Reef Aquarium - Reefkeeping Magazine - (Englisch)
Ronald L. Shimek. 2004. Marine Invertebrates (PocketExpert Guide) - TFH Publications / Microcosm Ltd. - (Englisch)
Robert Toonen. 2004. Aquarium Invertebrates: Sea Slugs - Part 1Part II - Advanced Aquarist - (Englisch)
Bob Fenner. The Stomach-Footed Mollusks, Class Gastropoda, Subclass Opisthobranchia, Sea Slugs - Wet Web Media - (Englisch)
1998-2010. The Sea Slug Forum - Australian Museum - (Englisch)
Nathan Hill. 2011. Sea slugs: The great taboo - Practical Fishkeeping - (Englisch)

Einen Moment bitte...
Einen Moment bitte...