Garnelen haben viele verschiedene Zwecke im Bekcen, einige sind einfach hübsch, während andere schüchtern aber nützlich sind. Einige entfernen Parasiten, während andere helfen, verschiedene Schädlinge zu bekämpfen.

Erfahre mehr über die verschiedenen Gattungen und Arten um spezifischere Informationen zu erhalten.

Alpheus (Knallkrebse)

Der Knallkrebs, wie sein Name schon verrät, hat diese Bezeichung aufgrund des Knallgeräusches welches er mit seinen Scheren erzeugen kann, Damit kann er seine Beute kurzeitig lahmlegen und verspeisen oder auch bei Gefahr den Angreifer damit erschrecken. Man kan das Geräusch auch neben dam Aquarium gut hören

Abgesehen von kleinen Garnelen, gefährden sie normalerweise keine anderen Tiere im Becken.

Ihre Bedürfnisse und Farben können variieren. Sie leben aber meistens in Symbiose mit folgenden Arten: Amblyeleotris spp., Cryptocentrus spp. or Stonogobiops spp.

Um eine ein symbiotische Beziehung zu erreichen ist es notwendig sich vor dem Kauf darüber zu informieren welcher Knallkrebs mit welchen Fischen zusammen passt.

Ein Symbiosepaar wird eine gemeinsame Höhle im Sand graben und es ist daher wichtig genügend tiefes Substrat anzubieten.

Knallkrebse können mit kleinen Stücken Meeresfrüchten oder größeren Frostfuttersorten gefüttert werden.

Hymenocera

Lysmata

Rhynchocinetes

Stenopus

Thor

Einen Moment bitte...
Einen Moment bitte...