Fische in der Grunzer Familie sind nicht oft in Heimaquarien zu finden. Sie erfordern ein sehr großes Becken und müssen unter den richtigen Bedingungen gehalten werden. Sie sind räuberische Fische und leben vor allem von benthischen (bbodenbewohnenden) Krebstieren, Würmern und Fischen.

Zwichem den juvenilen und ausgewachsenen Stadium gibt große Unterschiede im Aussehen.

Diese Familie kann in zwei Gruppen eingeteilt werden: Plectorhinchinae (Süsslippen) und Haemulinae (Grunzer).
Aquarianer finden normalerweise Süsslippen asl die attraktiverere Art aber sein und es kannauch prolematisch sein sie mit ausreichend Nahrung zu versorgen. Grunzer sind sind robuster und einfacher in der Fütterung umzustellen.
Falls diese Fisch Futter verweigern kann man versuchen sie mit Lebendfutter (Mysis oder kleine Süßwassergarnelen) langsam auf eine Fütterung umzustellen.

Man sollte diese Fische nicht mit der Absicht erwerben, sie wenn sie groß sind wieder zu verkaufen. Die Fische wachen bei guter Fütterung sehr schnell und es ist nicht einfach einen Käufer zu finden.

Süßlippen gehören zu den Gattungen der Diagramma und Plectorhinchus.
Grunzer gehören zu den Gattungen der Anisotremus und Haemulon.

Einen Moment bitte...
Einen Moment bitte...