Diese großen Muscheln sind oft wegen der Größe und Farbe interessant .

Wenn man eine kraftvolle Beleuchtung und gute Wasserqualität bieten kann sind Tridacna-Muscheln in der Regel einfach zu halten. Die Calciumkonzentration im Wasser sollte 400 mg/L und 440 mg/L liegen, da die Muschel dadurch ihre Schale aufbauen kann. Man sollte aber Fische und Wirbellose die die Muschel beschädigen könnten vermeiden.

Kleine Muscheln (<10 cm oder <4 Zoll) benötigen bis sie herangewachsen sind Phtytoplankton. Größere Exemplare beiehen den größten Teil ihrer Nährstoffe aus der Photosynthese, aber es ist immer noch vorteilhaft sie auch mit Phytoplankton zu versorgen.

Tridacna-Muscheln befestigen sich im Laufe der Zeit slebstständig an Steinen oder im Sand. Beim bewegen der Muschel darf man den Fuss der Muschel nicht verletzten. Man kan die Msucheln in spezielle Keramikschalen platzieren. Dies macht es dann viel einfacher wenn man ihren Standort verädnen möchte.

Tridacna-Fresseende Schnecken, wie ihr Name schon verrät, frisst diese Muscheln. Daher sollte man beim Kauf den Fuß der Muschel gut auf einen Befall überprüfen. Einige Arten von Lippfischen sind wirksam bei der Beseitigung dieser Schnecken.

Bei der Auswahl einer Muschel sollte man überprüfen, dass sie auf plötzlichen Schattenwurf mit einem Rückzug der Mantellappen reagiert. Sollte keine Reaktion stattfinden ist diese Muschel nicht mehr gesund.

Einen Moment bitte...
Einen Moment bitte...